Viele Verkäufer denken, Sie können sich zurücklehnen beim Verkauf ihrer Immobilie auf eigene Faust. Ist eine Immobilie jedoch erst einmal online, geht die eigentliche Arbeit erst richtig los – denn viele Kaufinteressenten sind sehr ungeduldig, wenn es um den Erwerb der Wunschimmobilie geht. Sie wünschen und manche erwarten es auch, dass der Anbieter dauerhaft erreichbar ist, um ihnen die Fragen zu beantworten, die ihnen gerade eingefallen sind oder wollen direkt einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Als professioneller Immobilienmakler kümmern wir uns ausschließlich um die Anliegen unserer Kunden und Interessenten. Wenn allerdings ein Hausverkauf nebenbei laufen soll, dann kann der Interessent sehr schnell enttäuscht sein, weil er zu lange auf seine Antwort warten muss. Häufig wird in privaten Immobilienanzeigen erst gar keine Rufnummer angegeben. Der Verkäufer meldet sich nur bei ausgewählten Interessenten, die eine Anfrage gestellt haben. Hieraus ergibt sich die Gefahr, einen Interessenten ausgesucht zu haben, welcher nicht bereit ist, den bestmöglichen Preis zu bezahlen. Erhebliches Potenzial, häufig ein mittlerer fünfstelliger Eurobetrag, geht hierbei verloren.

Ganz klar ist auch, dass ein Verkäufer nicht immer springen muss, wenn ein Interessent sich meldet. Erreichbarkeit ist sehr wichtig, jedoch gibt es auch ein gewisses Mittelmaß, welches notwendig ist, um die wirklichen Interessenten von den Neugierigen zu unterscheiden.

Wie schon erwähnt, sollten Sie als Immobilienverkäufer zwar nicht rund um die Uhr erreichbar sein, jedoch auch nicht den Anrufbeantworter für Sie einspringen lassen. Interessenten werden schnell ungeduldig, wenn sie einen Verkäufer schlecht oder gar nicht erreichen. Ist es Ihnen beruflich nicht möglich, den ganzen Tag telefonisch erreichbar zu sein, sollten Sie zumindest eine E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen und baldmöglichst antworten.

Ist Ihnen dies nicht möglich, sollten Sie darüber nachdenken, sich einen professionellen Immobilienexperten für den Verkauf Ihrer Immobilie zur Seite zu holen. Ebenso sollte Ihr Immobilienmakler erreichbar sein. Bemerken Sie schon beim ersten Anruf, dass weder ein Rückruf erfolgt oder Sie keine weitere Möglichkeit haben, Ihren Makler zu erreichen, ist das bereits ein schlechtes Zeichen. Die wenigsten werden auf die Idee kommen, ihren Makler noch nach 22.00 Uhr zu kontaktieren, doch innerhalb der Geschäftszeiten ist Erreichbarkeit wichtig.

Vereinbaren Sie jetzt Ihr Gratis-Erstgespräch inkl. kostenfreier Marktwertermittlung durch unsere Immobilienexperten im Wert von 595 Euro.